Zum Inhalt springen

4 Kommentare

  1. Sehr schönes Bild. Ist wie die drei Affen: Nichts hören (weil handy am Ohr), nichts sehen (weil Lesen), nichts sagen (der in der Mitte).

    Was für ein besch* Deutsch hab ich da eigentlich gerade zusammengeschrieben?

  2. Gehört zu den wenigen Bildern, die ich gemacht habe und die mir richtig richtig gut gefallen. Es gibt so vieles, was mir an dem Bild gefällt. Aber Dein Kommentar geht schon in die richtige Richtung. Da sind aber noch viel mehr Beobachtungen und Interpretationen möglich. Das ganze wird durch die Scheibenspiegelung noch verstärkt. Eigentlich zeigt das Foto ja nur eine Wand und ein Stück einer strukturierten Scheibe. Den Rest sehen wir nur „zufällig“.

  3. Sigurd

    Ich find’s genial surreal. So eine Art ‚Fahrt in die Twilight Zone‘. Oder sind es vielleicht die Seelen der Verstorbenen auf ihrer letzten Reise in den Hades. Der Charon unserer Tage wäre demnach kein Fährmann mehr, sondern säße im Führerstand der S-Bahn. Echt geiles Photo.

  4. Hmmm… guter Ansatz. Ich überlege, ob man da nicht einen aktuellen politischen Bezug zu basteln kann. Was wäre denn, wenn der Fährmann streikt?

    Aber das führt IMHO etwas weit ab vom Foto.

Schreibe einen Kommentar zu hildi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.