Zum Inhalt springen

2 Kommentare

  1. Sigurd

    Die Szene kenne ich sogar noch ohne Graffiti und Anfang der 1990er stand neben dem Güterschuppen auch noch ein rostiger Wasserkran aus der Dampflokära – tempi passati. Doch diese Erinnerung paßt zu der herbstlichen Melancholie die das ganze Bild ausstrahlt; leere Gleise, der letzte Zug ist abgefahren und der Sommer lange vorbei. Gefällt mir sehr gut.

  2. Ich bin begeistert.
    Ein wunderbat trauriges Bild. Hier stimmt für mich einfach alles.
    Na gut, noch mehr rühren täte jetzt ein halb aus der Unschärfe der Vergangenheit auftauchender Stadtbahner mit Licht… ;-) Aber –

Schreibe einen Kommentar zu Sigurd Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.