Zum Inhalt springen

3 Kommentare

  1. sehr stimmungsvolles schönes Bahnhofsbild.
    Aber ist Nassenheide ein Ort, wo man aussteigen sollte?
    nomen est omen…

  2. Da muss man unbedingt aussteigen. Mindestens dann, wenn da so gute Freunde in der Nähe wohnen, wie wir sie dort haben. Freihenhagen ist ca. 3 km von Nassenheide weg. Und wer mit der Bahn nach Freienhagen will, muss bis Nassenheide fahren. Spannend bleibt der Bahnhof allemale :-)

  3. Ja, der Bahnhof sieht etwas verloren und ausgestorben aus.

    Da sind so wenig Menschen (im Vergleich zur Stadt), dass die wenigen Leute, die man vereinzelt morgends auf dem Bahnsteig wartend auf den Zug trifft, sehr froh sind, Gesellschaft zu bekommen – man wird dort mit „Guten Morgen“ begruesst, sobald man ein/zwei Mal morgends mit der Bahn gefahren ist und damit nicht mehr zu den Touristen gehört.

    Irgendwie faszinierend … ;)

Schreibe einen Kommentar zu grapf Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.