Zum Inhalt springen

Akershus Festning

akershus_festning-crw_6546.jpg
Akershus Festning

Wieder ein Bild aus der Serie: „Dinge, die vor mir noch nie jemand fotografiert hat.“ Die Akershus Festung in Oslo. Man, was hatten wir für ein schönes Wetter.

Again a picture from the series: „Things that no one photographed bevore.“ The Akershus Castle in Oslo. Oj, what a fine wether it was.

  • Blende: ƒ/11
  • Kredit: Thomas Hildmann
  • Kamera: Canon EOS 10D
  • Aufgenommen: 17 Februar, 2008
  • Brennweite: 14mm
  • ISO: 100
  • Verschlusszeit: 1/90s

4 Kommentare

  1. Sigurd

    Das ist direkt mal ein Architekturphoto, wo ich die stürzenden Linien nicht als störend empfinde. Schön gemacht!

  2. Ohja. Schwieriges Thema! Wenn man die stürzenden Linien hat, muss man sie gestaltend einsetzen. Die Ausrichtung des Bildes ist dabei so wichtig, wie sonst kaum. Hier finde ich das Bild noch immer etwas schwer auf der linken Seite. Es kippt etwas nach rechts weil hier kein gutes Gegengewicht ist.

  3. Sigurd

    Och, würde ich nicht mal so sagen. Das optische Gleichgewicht ist hier für mich weniger rechts/links als oben und unten, also farblich, Himmel gegen Mauerwerk, entlang einer Diagonalen. Und das ist ausgewogen.

  4. Ja, das stimmt wohl. Muss ja auch nicht immer alles in allen Richtungen ausgewogen sein. Und zur Himmel-/Mauerwerk-Gewichtung passt auch sehr gut, dass das Mauerwerk farblich fast farblich komplementär zum Himmel ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.