Zum Inhalt springen

Frühstart / Jump the gun

fruhstart-img_8363-2.jpg
Frühstart / Jump the gun

Auf Wunsch eines Einzelnen hier nun die Serie: „Es lebe der Sport“, Fotobiathlon 2008. Als ich die Bilder zu Hause betrachtete, viel mir auf, dass ich typische S/W-Aufnahmen in Farbe gemacht hatte. Aus diesem Grund zeige ich hier im Blog auch leicht bearbeitete Bilder in S/W. Unten hänge ich jedoch immer auch den Link zum praktisch unbearbeiteten JPEG an, so wie es die Jury wohl zu sehen bekommt.

Noch einmal die Regeln ganz kurz: Um 7:00 Uhr ist Treffpunkt am Fotogeschäft. Dort erfährt man das Hauptthema (hier: „Es lebe der Sport“) und bekommt Karten mit Unterthemen, sowie den neuen Treffpunkt (hier: Lipschutzallee Ecke Fritz-Erler-Allee). Man muss die Fotos in der auf der Karte angegebenen Reihenfolge knipsen und hat immer genau einen Versuch. Hat man sich vertan, geht es ab zum nächsten Thema. Eine Bearbeitung der Bilder ist nur bei der Erstellung möglich (Filter, Kameraeinstellung etc.). Bei digitalen Aufnahmen können nur JPEGs abgegeben werden. Auf dem ersten Foto muss die Startnummer mit abgebildet sein.

Originalbild fast wie aus der Kamera (allmost plain JPG out of the box): fruhstart-img_8363.jpg

2 Kommentare

  1. Sigurd

    Die Perspektive und den Schärfeverlauf finde ich hier sehr spannend gewählt. Besonders, wenn ich daran denke, daß das ja gewissermaßen eine Auftragsarbeit darstellt: „So jetzt sei mal kreativ.“ Das ist schon eine schwierige Angelegenheit. Deshalb: *****

  2. Ja, das ist ja der besondere Reiz an der Sache. 1. Man darf nicht knipsen und das beste nehmen. 2. Alles so nehmen, wie es aus der Kamera kommt. 3. Man ist tierisch unter Zeitdruck. 4. Thema von außen vorgegeben und man kennt die Umgebung meist nicht. 5. Selbst wenn man eine Idee hat, fehlt ja noch die Gelegenheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.